Sie sind hier: Startseite » Weiterbildung » Packstoffe » Allgemein

Werkstoffwissenschaften der Packstoffe

Berufsbegleitende Weiterbildung „Werkstoffwissenschaften der Packstoffe“
 

Ohne Verpackung geht nichts. Mit der Globalisierung der Märkte wächst der Bedarf an nachhaltigen und sicheren Verpackungen in vielen Bereichen.

Nachhaltigkeitskonzepte, hohe Qualitätsstandards, ökonomische und klimatische Anforderungen –  Unternehmen und ihre Mitarbeiter stehen in Fragen der Verpackung heute vor vollkommen neuen Herausforderungen.   

Die berufsbegleitende Weiterbildung „Werkstoffwissenschaften der Packstoffe“, die die HAW Hamburg in Kooperation mit dem Verpackungsinstitut BFSV e.V. durchführt, vermittelt Ihnen den aktuellen Stand von Forschung und Technik. Neben Aufbau und Einsatzmöglichkeiten der klassischen Werkstoffe wie Holz, Papier, Karton und Pappe, lernen Sie in dieser praxisorientierten Weiterbildung auch moderne Werkstoffe wie Biopolymere kennen. Insbesondere die Eigenschaften der Packstoffe und Packhilfsmittel für Lebensmittel- und Transportverpackungen werden vermittelt. Sie lernen, wie man durch minimale Veränderungen im Aufbau oder durch anders zusammengesetzte Werkstoffe enorme wirtschaftliche Einsparungen in Unternehmen erzielen kann, ohne qualitative Einbußen hinzunehmen.

Mit Ihren neu erworbenen Kenntnissen sind Sie in der Lage, Nachhaltigkeitskonzepte für Ihr Unternehmen zu entwickeln und ökonomische Prozesse erfolgreicher zu steuern. Eine Besonderheit dieses Zertifikatsstudiums: In Laborversuchen können Sie Ihr theoretisches Wissen unter der Anleitung von Experten sofort in die Praxis umsetzen.

Auf einen Blick

Abschluss                    Hochschulzertifikat mit 5 Credit Points

Voraussetzung            Abgeschlossene Berufs- oder Hochschulausbildung sowie mindestens eine einjährige
                                  Berufstätigkeit oder eine mindestens dreijährige Berufserfahrung im industriellen Bereich
                                  der Verpackung und Logistik.

Umfang                       150 Stunden (72 Präsenzstunden zuzüglich 78 Stunden Selbststudium)

Termin                         ab 2. September 2019              

Kosten                         2.490,- Euro

 

Ausführliche Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier !