Sie sind hier: Startseite » Weiterbildung » Aktivierende und motivierende Gesprächsführung » Allgemein

Aktivierende und motivierende Gesprächsführung

So fördern Sie die Selbstverantwortung Ihrer Klienten

 

Unterstützungsprozesse in der Sozialen Arbeit sowie angrenzenden Arbeitsfeldern können nur gelingen, wenn Klientinnen und Klienten motiviert mitarbeiten.  Häufig  stehen dabei  aber Ambivalenzen, Überforderungen, fehlendes Vertrauen in die eigenen Kräfte oder erlernte Hilflosigkeit  im Weg. 

Die aktivierende und motivierende Gesprächsführung
appelliert an die Selbsthilfekräfte der Menschen und baut  Widerstände erfolgreich ab.  Dabei steht stets  der Respekt vor dem Klienten und das Arbeiten auf Augenhöhe im Fokus. 

Klienten werden darin bestärkt, sich auf Unterstützungsangebote und damit auch auf Veränderungen beispielsweise im Umgang mit einer Abhängigkeitserkrankung, der Überwindung von Schulden, Wohnungslosigkeit oder der Bewältigung von Erkrankungen einzulassen.

 

Ausführliche Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier !